logo

Unsere kleinen Spatzen – die Krippe

Ein fester Tagesablauf bringt den Kleinsten Sicherheit und Orientierung, während trotzdem ausreichend Zeit bleibt, ihrer angeborenen Neugierde gerecht zu werden:

  • Das Bringen/Ankommen/Begrüßen erfolgt in aller Ruhe. So bemerkt das Kind, dass es wahrgenommen wird und willkommen ist, während die Eltern Zeit haben, uns wichtige Informationen weiterzugeben.
  • Gemeinsames Frühstück/Mittagessen/Obstpause vermitteln einen wiederkehrenden Rhythmus des Tagesablaufes. Wir orientieren uns an zahngesunder und kulturell bedingter Ernährung. Dabei legen wir Wert auf frisch gekochtes Essen.
  • Im Freispiel findet ein ganzheitliches Lernen statt. Die Kinder erproben sich und ihre Umwelt, wiederholen ihre Fertigkeiten und speichern die Erfahrungen als Erkenntnisgewinn im Gehirn ab. Es werden gezielte Beschäftigungsangebote, wie z.B. Basteln, Malen, Singen usw. durchgeführt.
  • Wickeln/Körperhygiene: Das Wickeln trägt zum Aufbau und zur Festigung der Beziehung zwischen Kind und Erzieherin bei. Wir wickeln die Kinder nach Bedarf, jedoch immer nach den Mahlzeiten. Die Sauberkeitserziehung umfasst das Hinführen zur eigenständigen Nutzung der Toilette sowie eine selbstständige Körperpflege, zum Beispiel das Waschen von Händen und Gesicht.
  • Ruhephasen: Die Möglichkeit zu schlafen bzw. zu ruhen muss für Kinder unter 3 Jahren im Tagesablauf gegeben sein. Schlafen bedeutet sich fallen- bzw. loszulassen, und das kann nur in einer vertrauensvollen und ruhigen Atmosphäre gelingen.
  • Zu einem gelungenen und erlebnisreichen Tag in der Krippe gehört ein einfühlsamer Abschied, damit die Kinder sich auf den nächsten Tag freuen.

Da sich Kleinkinder sehr schnell entwickeln, stehen wir in ständigem Austausch mit den Eltern und freuen uns auf eine positive Zusammenarbeit!

Pädagogische Schwerpunkte in unserer Krippe sind der soziale und der emotionale, der motorische und der kreative Bereich, die kognitive Entwicklung, Sprachentwicklung und die Sauberkeitserziehung.

Durch gegenseitige Achtung, Vertrauen und Ermutigung im Umgang mit den Kindern versuchen wir unsere Erziehungsziele zu verwirklichen. Durch klare Strukturen im Tagesablauf bieten wir den Kindern Sicherheit, gleichzeitig wollen wir ihnen den Freiraum lassen, den sie benötigen, um sich zu individuellen Persönlichkeiten zu entwickeln.